Zweifelhaftes, irreführendes Angebot: SCHUFA bietet Abonnement an!

Die SCHUFA Holding AG – zugegebenermassen eines meiner absoluten Lieblingsthemen und somit auch heute mal wieder im Fokus meines persönlichen Interesses. Denn was ich heute mal wieder über eine „neues“ Angebot der SCHUFA lesen musste, lässt mir erneut die Haare zu Berge stehen. Erneuter Stein des Anstosses ist eine aktuell wohl noch laufende Werbeaktion der SCHUFA Holding AG.

Vielleicht gehören Sie auch zu denjenigen deutschen Haushalten, welche in den letzten Wochen einen sicherlich unerwarteten Brief der SCHUFA Holding bekommen hat. In dem Werbebrief bietet die Schutzgemeinschaft den Adressaten ein 100 Tage „Kostenlos“ Abonnement für das Online Portal der SCHUFA an. Auf diesem Portal ist es für Verbraucher möglich mittels eines personalisierten Zugangs (PIN) die eigenen, bei der SCHUFA registrierten Daten einzusehen. An sich ist dieser Service sicherlich gut und ebenso hilfreich, hat aber dennoch einen Haken: Nach Ablauf der 100 Tage soll der Nutzer dieses „100 Tage kostenlos“ Angebotes einen jährlichen Einmabetrag von 10 € an die Schutzgemeinschaft zahlen. Nun werden Sie sich fragen, wo der Stein des Anstosses ist? Schlicht und ergreifend darin, das ohnehin einmal im Jahr die persönliche SCHUFA Auskunft kostenlos angefordert werden kann und auch sollte. Nochmals: KOSTENLOS!

 

schufa-540x304

 

Offensichtlich spielt die SCHUFA nun mit dem Unwissen der Angeschriebenen um diese kostenlose Auskunft und versucht so mal mir nichts , Dir nichts ein paar Euronen einzusammeln! Und genau das ärgert mich!

Die SCHUFA arbeitet in meinen Augen ohnehin nicht ganz sauber und ist zudem alles andere als transparent in der Gewinnung als auch in der Auswertung unserer persönlichen Daten. Und nun noch dieses zweifelhafte Abo Angebot!

Fazit: Lassen Sie sich bitte nicht auf dieses unsinnige Angebot der SCHUFA ein, sofern auch Sie einen solchen Brief erhalten haben. Nutzen Sie ihr Recht auf die einmal jährlich kostenlose Auskunft, denn Sie macht Sinn: Wirtschaftsauskunfteien wie eben die SCHUFA  sind nämlich nicht verpflichtet, die Richtigkeit Ihrer gespeicherten Daten zu kontrollieren.

Übrigens: Schufa-freie Produkte gibt es hier >> Alles ohne SCHUFA! 

Wir freuen uns auf deinen Kommentar!