Vodafone: Neugestaltung der Vodafone RED Tarife

Das Düsseldorfer Mobilfunkunternehmen Vodafone hat mit Stichtag 6.Oktober seine RED Mobilfunktarife überarbeitet und bietet nun in allen 4 Varianten deutlich mehr Datenvolumen an.  Alle 4 Vodafone RED Tarife bieten dabei eine Allnet Flatrate für Gespräche,  eine SMS Flatrate sowie eine LTE Internet Flat mit Geschwindigkeiten von bis zu 100Mbit/s. Der Unterschied zwischen den einzelnen RED Tarifen liegt also vorrangig beim zur Verfügung stehenden Datenvolumen und natürlich bei den monatlich unterschiedlichen Tarifkosten. Alle neuen Vodafone RED TARIFE im Überblick hier >>

Eins vorweg: Hinsichtlich der Kosten für die neuen Vodafone RED Tarife hat sich nicht wirklich viel oder gar Gravierendes verändert. Die wesentliche Änderung liegt in der Erhöhung der nun in den einzelnen Tarifen zur Verfügung stehenden Datenvolumen nebst LTE mit bis zu 100MBit/s Speed. Doch auch nach der Tarif-Überarbeitung richten sich die neuen Vodafone Tarife nach wie vor eher an Kunden die viel Telefonieren und eine hohe Onlinenutzung haben. Wer hingegen die Flatrates nicht ausnutzt, zahlt eine sehr hohe monatliche Gebühr ohne großen Vorteil davon zu haben.

Die neuen Tarife im Überblick:

    • RED 1,5GB: 1,5GB Datenvolumen monatlich für 39.99 Euro Grundgebühr (online)
    • RED 3GB: 3GB Datenvolumen monatlich für 49.99 Euro Grundgebühr (online)
    • RED 8GB: 8GB Datenvolumen monatlich für 69.99 Euro Grundgebühr (online)
    • RED 20GB: 20GB Datenvolumen monatlich für 94.99 Euro Grundgebühr (online)

     Hier geht es zur kompletten Vodafone RED Tarifübersicht >> Red Tarifübersicht

Wer zu einem der neuen Vodafone RED Tarife ein aktuelles Smartphone haben möchte, zahlt für günstigere Smartphones nochmal 5 Euro zusätzlich in dem Tarifen 1,5 und 3GB, in den beiden größeren Tarifen ist dies bereits mit enthalten. Für sogenannte Premium-Smartphones wie das iPhone 6 oder 6 plus , dem LG G3 oder auch der aktuellsten Version des Samsung Galaxy Note kommen in allen Tarifen nochmal bis zu 20 Euro zusätzlich zur monatlichen Grundgebühr dazu.

Zu beachten: In den AGB’S der neuen Vodafone RED Tarife findet sich wieder eine Datenautomatik, die man bereits von BASE her kennt. Wird das monatliche Freivolumen überschritten wird automatisch ein kostenpflichtiges weiteres Datenpaket mit 250MB Volumen gebucht. Dieses kostet 3 Euro und wird monatlich bis zu 3 Mal zusätzlich hinzu gebucht. Der Kunde kann dieser Buchung widersprechend und wird per Mail entsprechend über die bevorstehende Buchung informiert. Bei einem Widerspruch wird der Tarif ganz normal gedrosselt. Maximal entstehen so monatlich weitere 9 Euro Kosten für die Buchungen.

Fazit: Mit der Neugestaltung der RED Tarif-Familie hat Vodafone die bisherige RED Familie deutlich übersichtlicher gestaltet und zudem den Anspruch von Smartphone Nutzern nach mehr monatlichem Frei-Volumen und höheren Geschwindigkeiten Rechnung getragen. Mit den aktuellsten Allnet Flat Angeboten einiger Mobilfunk-Discounter hinkt Vodafone jedoch auch mit der neuen RED Tariffamilie deutlichst hinterher.

Wir freuen uns auf deinen Kommentar!