Verbraucherkredite: Darauf sollte man unbedingt achten!

Das Frühjahr rückt mit grossen Schritten heran und irgendwie wird man das Gefühl nicht los, sich zu verändern – sei es in Form einer Wohnungsrenovierung, einer ausgiebigen Shoppingtour, einem neuen Auto oder einfach nur einer Urlaubsbuchung. Schlecht nur, wenn gerade das nötige Kleingeld fehlt. Bleiben 3 Möglichkeiten: Verzichten! 2. Alternative: Sparen! 3. Alternative: der berühmte Verbraucherkredit! Und wen wundert es, dass nachwievor ein Grossteil der Bundesbürger zum Verbraucherkredit tendiert, wenn es darum geht eigene Wünsche zu realisieren.  Und somit gilt: ein Kredit muss her! Doch es gibt einige Punkte bei der Aufnahme eines Verbraucherkredites zu beachten und diese zeigen wir mit unserem neuen Artikel auf >>

Wer sich für die Aufnahme eines Kredites entscheidet, der steht oftmals vor der schwierigen Entscheidung welcher Anbieter letztendlich der geeignete Kreditgeber sein könnte. Kein Wunder, denn die Banken buhlen regelmässig mit sogenannten TOP Krediten Angeboten – sprich: niedrigen Raten, geringe Zinsen etc. – umd potentielle Kreditnehmer. Doch genau hierin liegt die Crux für Verbraucher: Verlust des Überblicks über optimale Kreditkonditionen!

Zudem und das mögen sicherlich so einige aus der Finanzbranche nicht gerne hören: Es tummelen sich leider auch sehr viele unseriöse Kreditangebote im Markt.

Kredit

Wie erkenne ich zweifehafte Angebote für einen Verbraucherkredit?

Grundsätzlich sollte einem als Verbraucher ein „kritisches Licht“ aufgehen, wenn Finanzinstitute mit Argumenten und Formulierungen wie ‚kostenloser Kredit‘ oder ‚Nullprozentfinanzierung‘ werben! Sorry, liebe Finanzinstitute: So etwas gibt es einfach nicht! Das ist schlicht unlauter beziehungsweise bewusste Irreführung!

Grundsätzlich gilt: Verbraucherkredite sollte sich vor allem durch transparente Kriterien auszeichnen und vor allem auch für einen Laien verständlich formuleirts ein. Wichtige Punkte bei Verbraucherkrediten sind allem voran einmal transparente Preise, die bereits angesprochene verständliche Vertragsgestaltung sowie Flexibilität bei der Rückzahlung. Als Kreditsuchender darf man sich bei den Kreditangeboten auch keinesfalls von kleinen Monatsraten blenden lassen. Aussagekräftig ist allein der effektive Jahreszins.

Empfehlenswertes Werkzeug, um sich einen ersten Überblick potentieller Kreditgeber zu verschaffen, stellen nachwievor entsprechende Online Vergleichsportale für Verbraucherkredite dar. Dort erhält man eine erste Orientierung bezüglich Kosten, effektivem Jahreszins, Sollzins etc. Wer passende Kreditangebote gefunden hat, der sollte sich ein schriftliches Kreditangebot anfordern. Dabei sollte in JEDEM angeforderten Kreditangebot alle Kosten, die bei der Aufnahme eines Kredits entstehen, klar und unmissverständlich benannt sein. Wichtig ist auch, das beim Online Vergleich das Vergleichsportal auch den Service einer persönlichen, unabhängigen Kreditberatung anbietet!

Darauf sollten Sie bei einem Verbraucherkredit unbedingt achten! 

Oftmals hängt der angebotene Kreditzins von der eigenen Bonität ab. Das bedeutet, dass man als Verbraucher, dessen Zahlungsfähigkeit von einem Geldinstitut schlechter eingestuft wird, unter Umständen ein deutliches Mehr an Zinsen zahlen muss. Daher ist auf jeden Fall ratsam, die eigene Bonität mittels der kostenlosen SCHUFA Auskunft zu prüfen. Wichtig allein deswegen, weil Banken die SCHUFA-Auskunft immer als Maßstab zur Bonitätseinschätzung nutzen. Wer also hier entsprechend vorbereitet ist, vermeidet später böse Überraschungen.

Zudem sollte es bei einem Verbraucherkredit möglich sein, dass der Kreditbetrag vorzeitig komplett oder in Teilen abgegolten werden kann – und dies bitte ohne weitere Kosten, welche „Vorfälligkeitsentschädigung“ genannt werden.

Weiteres No-GO bei der Aufnahme eines Verbraucherkredites sind die nachwievor zu oft angebotenen Schutzbriefe. Diese sollen sie als Kreditnehmer bei unvorhersehbaren Ereignissen wie etwa Arbeitsunfähigkeit, Erwerbslosigkeit, Kurzarbeit oder Scheidung finanziell absichern. Klingt im ersten Momemnt gut, vor allem logisch – nur leider sind diese Schutzbriefe zu häufig zu teuer im Vergleich zu frei verfügbaren Angeboten im Markt. Sollte man sich also für einen solchen Schutzbrief interessieren, dann bitte NICHT in Kombination mit dem Kreditangebot der Bank abschliessen! Schutzbrief und Verbraucherkredit als Kombipaket aus einer Hand verteuert den Kredit unnötig!

Ein gutes bis sehr gutes Kreditangebot einer Bank zeichnet sich auch dadurch aus, dass das kreditgewährende Institut bei Zahlungsschwierigkeiten der monatlichen Kreditraten die Möglichkeit einräumt, die Raten auszusetzen oder zu reduzieren.

Fazit: Neben geringen Kreditkosten in Form eines niedrigen effektivem Jahres- und Sollzins gilt es auch die bis hierhin genannten Punkte zu beachten und ggfs. mit der gewählten Bank entsprechend zu verhandeln! Berherzigt man diese Punkte kann man mit gutem Gefühl die zusätzliche Liquidität zur Verwirklichung der eigenen Wünsche nutzen! 

Zu guter Letzt: Stichwort Kreditberater

Sollte eine persönliche Beratung durch einen Kreditberater – frei oder der klassiche Kreditberater im gewählten Finanzinstitut – gewünscht werden, dann sollte sich dieser durch die Erstellung einer Haushaltsrechnung auszeichnen. Diese Haushaltsrechnung ist die wirtschaftliche Grundlage für einen fairen Verbraucherkredit. In diese Haushaltsrechnung fließen das Nettoeinkommen, Unterkunftskosten wie Miete oder Kapitalkosten sowie anderweitige Kreditverbindlichkeiten und Unterhaltszahlungen ein. Sollte sich im Rahmen dieser Haushaltsrechnung ergeben, dass Ihre Kreditwunsch möglicherweise zu hoch ausfällt und somit eine Überschuldung droht, dann sollten Sie Ihre Kreditvorhaben generell überdenken!

Endgültig abschliessend noch ein paar Tipps von uns zum Thema Kredite:

Wer nur kurzfristig einen kleineren Gelbetrag benötigt und seinen Dispo nicht ausreizen möchte, der sollte sich für einen Minikredit / Kurzzeit Kredit interessieren. Entsprechende Informationen und geprüfte Anbieter finden Sie hier >>

Geprüfte Anbieter für Kurzzeit-, Minikredite!

Sollte einem bei der Antragstellung auf einen Verbraucherkredit vielleicht ein negativer SCHUFA Eintrag einen Strich durch die Rechnung machen, der möge nicht die Hoffnung aufgeben, denn es ist möglich einen Kredit auch ohne Schufa zu bekommen und zwar hier >>

Schufa-freie Kredite von geprüften Anbietern! 

Wir freuen uns auf deinen Kommentar!