Schlagwort-Archive: Sparbuch

Vorsätze 2015: Jeder zweite Deutsche will mehr sparen

Jedes Jahr auf’s Neue und pünktlich zum anstehenden Jahreswechsel nehmen wir Deutsche das Thema der guten Vorsätze auf und geloben hoch und heilig die selbst gesteckten Ziele für 2015 dann auch konsequent umzusetzen. Interessant ist dabei immer zu erfahren, welche Vorsätze für das neue Jahr am meisten genannt werden? Für 2015 scheint das Thema Finanzen ziemlich weit vorne zu stehen, denn laut einer Umfrage im Auftrag der Norisbank ist für jeden zweiten Deutschen das Thema Sparen an vorderster Position. Persönlich hätten wir eher auf die Klassiker des „weniger Stress“ oder „mehr Freizeit für Familie schaffen“ gewettet, aber man kann sich auch mal täuschen. Schauen wir uns das Ergebnis der Norisbank Umfrage zu diesem Thema mal etwas genauer an:  Im Rahmen dieser Umfrage befragte die Norisbank im Dezember 2014 zusammen mit dem Marktforschungs-institut Innofact AG 1.037 Personen ab 18 Jahren. Die Gruppe der Befragten wurde bevölkerungsrepräsentativ nach Alter und Geschlecht ausgewählt.

Weiterlesen

Immer noch die beliebteste Anlageform – das Sparbuch!

Eigentlich kaum zu glauben in Zeiten von Tagesgeld- und Festgeldkonten, dass das Sparbuch bis heute immer noch die beliebteste Anlageform von uns Deutschen ist. Wobei Anlageform ja fast schon wie Spott klingt, denn die Verzinsung von Sparbüchern liegt meist unter der Inflationsrate. Was im Klartext bedeutet, dass die Nutzung eines Sparbuch alles andere als „sparen“ ist, denn hier wird faktisch aufgrund geringster Verzinsung sogar eher Geld verbrannt. Aber wer weiss das schon? Wo Sparbuch drauf steht, wird auch sparen geboten! So ist es zumindest anzunehmen, denn die augenscheinlich emotionale Verbundenheit von uns Deutschen mit dem guten alten Sparbuch signalisiert, dass uns eine sichere Geldanlage am wichtigsten ist. Auch wenn dahinter alles andere – aufgrund geringster Verzinsung – als ein Wertzuwachs der finanziellen Einlage steht. Bestätigt wird dies auch durch mehrere unabhängig durchgeführte Befragungen zu diesem Thema: Für 94 Prozent von uns Deutschen haben ein risikoarmes Wirtschaften der Bank und die Sicherheit vor Wertverlusten absolute Priorität und werden höher bewertet als die Rendite der Anlage. Im Grunde sind wir also mehr daran interessiert unser Geld zu sichern, als es durch intelligente Anlageformen wie Tagesgeld, Festgeld und Wertpapierstrategien zu mehren.

Weiterlesen