Schlagwort-Archive: Online Vergleichsportal

Girokonto mit Startguthaben – Verbraucher sollten vergleichen

Viele Verbraucher werfen zum Ende des Jahres auch einen Blick auf die Höhe der Gebühren, die sie für die Kontoführungsgebühren hinblättern müssen. Und da kann schon einiges zusammenkommen. Die meisten Girokonten belasten ihre Nutzer mit bis zu 5 oder 10 Euro im Monat. Diese Kontoführungsgebühren können die Verbraucher zwar über den Lohnsteuerjahresausgleich wieder geltend machen, was vielen aber effektiv nichts bringt. Aus dem Grund suchen sich viele Verbraucher heute ihre Girokonten danach aus, ob sie dort nicht nur so wenig wie möglich an Kontoführungsgebühren zahlen müssen sondern vielleicht auch noch einen Bonus bekommen können. Einige Banken bieten nicht nur ein kostenloses Girokonto an, sondern auch gleich ein Startguthaben. Dieser Bonus liegt in der Regel im Bereich von 50 Euro oder 75 Euro und kann durchaus den Ausschlag für eine Kundenentscheidung geben.

Weiterlesen

Gesetzliche Krankenkasse: Mit einfachen Mitteln viel Geld sparen

Es ist mittlerweile zu einer Art Volkssport geworden immer den stets besten Preis zu erhalten oder Sparpotentiale bei den eigenen Ausgaben aufzudecken. Sei es beim Tanken, beim Studium der wöchentlichen Angebote im heimischen Supermarkt oder bei den Versicherungen. Doch gerade bei den Versicherungen funktioniert das Thema „Beiträge sparen“ seit dem Jahre 2009 nur noch sehr bedingt, denn da wurde der sogenannte Einheitsbeitrag von aktuell 15,5 % des eigenen Einkommens bei den gesetzlichen Krankenkassen eingeführt. Der Möglichkeit durch Wechsel zu einer günstigeren Krankenkasse Geld zu sparen, wurde somit ein Riegel vorgeschoben. Doch ist das wirklich so? Nein – ist es nicht, denn es gibt nach wie vor die Möglichkeit im Jahr bis zu 900 € von der eigenen Krankenkasse erstattet zu bekommen. Wie das geht, erfahren Sie in diesem Artikel!

Weiterlesen

Eigenheim dank günstiger Baufinanzierung und Forward-Darlehen

Schaffe, schaffe Häusle baue! Wer kennt Ihn nicht diesen berühmten Ausspruch aus dem Schwäbischen, der für uns alle irgendwann einmal im Leben zum Leitspruch dessen wird, was wir uns doch sehr wünschen: das eigene, traute Heim in Form eines Hauses mit Garten etc. Doch mit dem Wunsch nach dem Eigenheim ist es rein wirtschaftlich betrachtet nicht getan, denn irgendwie muss ein solches Vorhaben schliesslich auch finanziert werden. Doch kaum jemand dürfte sich in der vornehmen Position befinden, sich mal so Dir nichts, mir nichts ein Eigenheim zu kaufen oder zu erschaffen, ohne dabei auf Fremdkapital in Form eines Bankenkredites zurückgreifen zu müssen.

Weiterlesen

Flugportale ignorieren oft neue EU-Verbraucherrichtlinie

Mit dem 13. Juni 2014 sollte alles besser werden: An diesem Tag ist die neue EU-Verbraucherrichtlinie in Kraft getreten, die für mehr Preistransparenz bei der Buchung von Flügen im Internet sorgen soll. Aufschläge auf den Reisepreis, die erst während des Bezahlvorgangs sichtbar werden, sind demnach nicht mehr zulässig. Doch längst nicht alle Onlineportale befolgen diese Regelung bereits.

Weiterlesen

Online Vergleichsportale: Wirklich irreführend?

Es gibt ab und an mal Berichterstattungen, die wirklich alles andere als objektiv sind, aber von Institutionen veröffentlicht werden, die – wie im aktuellen Fall – aufgrund ihrer Selbstdefinition als Verbraucherschutzverband ein hohes Ansehen geniessen und somit durchaus als Meinungsbildner gelten dürfen. Im nun uns bekannt gewordenen Fall, von dem wir uns als Online Vergleichsportal auch indirekt angesprochen fühlen (dürfen), geht es darum, ob eben die sogenannten Online Vergleichsportale bei den Online Vergleichen – beispielsweise bei Bankprodukten – irreführende Ergebnisse abliefern und damit zur „Täuschung“ von Verbrauchern beitragen. Worum geht es im Detail ?

Weiterlesen

KFZ-Versicherungen: Jetzt zum Wechsel vorbereiten…

Auch in diesem Jahr geht es für viele Verbraucher nach den absolvierten Sommerferien darum, die aktuelle eigene Finanzsituation zu überprüfen und nach Möglichkeiten der Kosteneinsparung zu suchen. Erste Möglichkeit hierzu bietet traditionsgemäss der Wechsel der KFZ-Versicherung. Der Herbst eines jeden Jahres ist dabei die traditionelle Zeit für den Versicherungswechsel vieler Verbraucher. Die Monate Oktober und November stellen aufgrund des Kündigungsstichtags 30.11.2014 dabei die Schwerpunkt-Monate dar, doch es ist empfehlenswert sich frühzeitig über die aktuellen Angebote am Markt zu informieren.

Weiterlesen

Altersvorsorge – richtig vorsorgen dank Fondssparplan!

Über Jahrzehnte war sie des Deutschen liebstes Kind, wenn es um die Altersvorsorge ging: die Lebensversicherung. Spätestens seit der jüngsten Reform fragt sich aber so mancher, ob sie noch genügend Rendite abwirft. Durch die erneute Absenkung des Garantiezinses von derzeit 1,75 Prozent auf 1,25 Prozent ab Januar 2015 und die gleichzeitige Reduzierung der Überschussbeteiligung werden die meisten Versicherungsprodukte für die Altersvorsorge zunehmend unattraktiv. Riester-Produkte sind zwar nicht zuletzt durch die staatlichen Zulagen sinnvoll, dennoch sollte man auch hier auf die zu erwartende Rendite achten. Denn wer nur auf Sicherheit und die Zulagen setzt, verschenkt bares Geld.

Weiterlesen

300 Euro Energiekosten einsparen – aber wie?

Es gibt unter dem Aspekt des „Geld einsparen’s“ ein Thema, dass immer wieder diskutiert wird und aufgrund schwerwiegender, zumeist negativer Vorkommnisse im Markt immer wieder als nicht notwendig abgetan wird – das Einsparen von Energiekosten bei der Energienutzung. Klartext: Der Wechsel des aktuellen Strom-, und / oder Gasversorgers zu einem vermeintlich günstigeren Anbieter. Und es ist nicht von der Hand zu weisen, dass man mit dem passenden Stromtarif bis zu 300 Euro pro Jahr realistisch einsparen kann – gemessen an einem deutschen Durchschnittshaushalt. Bestätigt wird dies auch wieder einmal seitens einer Studie des Magazins „Finanztest“ (12/2013). Aber viele Haushalte in Deutschland lassen diese Einsparpotentiale völlig außer Acht! Warum ist das so? wagen wir einen Blick auf das Thema

Weiterlesen