Schlagwort-Archive: Minikredite

Tipp: Cashper Minikredit bis zu 199 € OHNE Post-Ident & OHNE SCHUFA!

Wer sich regelmäßig auf unserem Blog umschaut, dem dürfte auffallen, dass wir uns in ebenso regelmäßigen Abständen immer wieder mit dem deutschen Kreditmarkt beschäftigen – insbesondere mit dem Markt für Minikredite beziehungsweise Kurzzeitkredite. So nun auch heute mal wieder, da uns bei der Betrachtung einer der Anbieter etwas aufgefallen ist, was den Anbieter deutlich von den Mitbewerbern abhebt und dies zugunsten potentieller Kreditsuchenden  Kunden. Der Anbieter, von dem hier die Rede ist Cashper – zugleich auch Gewinner des Bankingcheck Award 2015 in der Kategorie Kurzzeitkredite! Doch was ist uns aktuell positiv aufgefallen? Ganz einfach – es geht um das Thema Post-Ident oder der Video-Legitimation, welches in den letzten Monaten als die Revolution im Online Finanzwesen gefeiert wird! Ist es wirklich DIE INNOVATION oder einfach nur ein Hype? Ist die Legitimation wirklich in Form eines Post-Ident beziehungsweise Video-Ident zwingend erforderlich? Wir sind diesen Fragen bei den Minikredit Anbietern nachgegangen und dabei zu einer unerwarteten Erkenntnis gekommen. Weiterlesen

Mit Video-Legitimation schneller zum Kredit

Moderne Technologie und fortschreitende Innovationen machen bieten viele Erleichterungen. So beispielsweise das 24 Stunden Online-Shopping über das Tablet oder die App, den nächsten Urlaub per Smartphone und Kreditkarte buchen oder auch die eigenen Finanzen organisieren. Sei es darum, den eigenen Kontostand online zu prüfen, Überweisungen zu tätigen oder gegebenenfalls einen Kredit zu beantragen – all das ist heutzutage ohne grosse Umstände möglich! Halt – Stopp: So ganz ohne Umstände funktioniert das ganze Thema „Online Leben“ dann leider doch nicht – schon gar nicht bei Finanzgeschäften. Was wir damit meinen? Wir erläutern es…. Weiterlesen

Peer to Peer Kredit oder Minikredit? Was ist besser?

Wer sich im Internet auf die Suche nach einem Kredit macht, trifft zwangsläufig auf unterschiedlichste Arten von Krediten – sei es der klassische Ratenkredit von Banken, den sogenannten Policenkredit (besser: Policendarlehen) auf Basis bestehender Lebensversicherungen, über eine Vielzahl von Angeboten schufa-freier Kredite bis hin zu Peer to Peer Krediten und sogenannten Minikrediten / Kurzzeit Krediten. Doch wie die Bezeichnungen es schon vermuten lassen, handelt es sich hierbei um unterschiedliche Kreditformen, die individuelle Kreditbedürfnisse  und Kreditvorraussetzungen von Kunden „bedienen“. Insbesondere Kunden mit belasteter SCHUFA wählen hierbei oftmals Anbieter von Peer Krediten wie Smava, Lendico oder den Marktführer Auxmoney, um einen Kredit zu erhalten. Auch das Thema Minikredite beziehungsweise Kurzzeit Kredite gewinnt zunehmend an Akzeptanz innerhalb dieser „Zielgruppe“, da auch von diesen Finanzinstituten das Thema SCHUFA sehr kulant behandelt wird – so zumindest das Werbeversprechen. Doch wo liegen eigentlich die generellen Unterschiede zwischen einem Peer to Peer Kredit und einem Minikredit?  Wir geben Hilfestellung…. Weiterlesen

Verbraucherkredite: Darauf sollte man unbedingt achten!

Das Frühjahr rückt mit grossen Schritten heran und irgendwie wird man das Gefühl nicht los, sich zu verändern – sei es in Form einer Wohnungsrenovierung, einer ausgiebigen Shoppingtour, einem neuen Auto oder einfach nur einer Urlaubsbuchung. Schlecht nur, wenn gerade das nötige Kleingeld fehlt. Bleiben 3 Möglichkeiten: Verzichten! 2. Alternative: Sparen! 3. Alternative: der berühmte Verbraucherkredit! Und wen wundert es, dass nachwievor ein Grossteil der Bundesbürger zum Verbraucherkredit tendiert, wenn es darum geht eigene Wünsche zu realisieren.  Und somit gilt: ein Kredit muss her! Doch es gibt einige Punkte bei der Aufnahme eines Verbraucherkredites zu beachten und diese zeigen wir mit unserem neuen Artikel auf >>

Weiterlesen

Keinen Kredit erhalten! Und nun?

Kennen Sie das? Sie haben einen kurzfristig erhöhten  Liquiditätsbedarf, der mit ihren momentan zur Verfügung stehenden Geldmitteln leider nicht zu bedienen ist. Dennoch ist der Bedarf an mehr Geld da, weil zum Beispiel das dringend benötigte Auto einer Reparatur bedarf oder eine technische Anschaffung für das Haus getätigt werden muss. Wie dem auch sei: Wer Geld benötigt, wendet sich wohl in allererster Linie mal an eine Institution seines Vertrauens – allgemein als Hausbank bekannt.  Macht ja auch Sinn, sollte man meinen. Man ist seit Jahren Kunde dort, glaubt ein „gutes“ Verhältnis zu seiner Bank zu haben, also sollte ein solcher Kredit nicht gerade ein Problem darstellen. So die gängige und im Grunde auch gar nicht so verkehrte Annahme! Doch immer häufiger kommt es zu einer für viele Menschen doch überraschenden Situation – die Ablehnung des beantragten Kredites oder aber zu Konditionen, die einen förmlich erschaudern lassen. Warum das so ist und welche Alternativen oder besser: Lösungen es gibt, wollen wir mit dem folgenden Beitrag beleuchten! >>

Weiterlesen

Minikredit: Schnelle Lösungen für finanzielle Engpässe

Es kann immer wieder mal passieren, dass man für einen kürzeren  Zeitraum einen Liquiditätsengpass überbrücken muss. So steht man dann oftmals vor der Wahl den Dispo des eigenen Girokontos zu nutzen oder direkt bei der eigenen Hausbank für einen Kredit mit festen Rahmenbedingungen vorzusprechen. Doch oftmals macht man als Kunde bei der eigenen Hausbank diesbezüglich eher schlechte Erfahrungen. Das liegt daran, das Banken an höheren Kreditsummen schlichtweg mehr verdienen als an sogenannten Minikrediten. So wundert es dann nicht, das gern die Schraube der Kreditsumme nach oben gedreht wird. Unterstützt mit verbesserten Kreditkonditionen wie niedrigeren Zinsen, langen Laufzeiten und damit verbundenen, niedrigen monatlichen Raten. Doch was ist, wenn man schlicht und ergreifend lediglich 500 € für einen sehr kurzen Zeitraum – beispielsweise 30 Tage – benötigt? Oder wenn man sich in Arbeitslosigkeit, in einem unsicheren Beschäftigungsverhältnis befindet und möglicherweise eine jahrelange Ratenzahlung einfach nicht gewährleisten kann? Weiterlesen