Schlagwort-Archive: Kredite ohne Schufa

Minikredit: In 30 Minuten Geld auf dem Konto

Eine Alltagssituation, die so oder zumindest so ähnlich jedem Bundesbürger schon einmal vorgekommen sein könnte:  Spontaner Schaden an der Waschmaschine, unerwartete Stromnachzahlung oder sogar schlimmstenfalls muss das Auto nach einem selbst verschuldeten Unfall in die Werkstatt – finanzielle Belastungen, die trotz gutem Gehalt gerade jetzt nicht stemmbar sind.  Kurzum: es besteht sehr zeitnaher Geldbedarf. Stellt sich die Frage: Wie realisiere ich diesen sehr kurzfristigen Bedarf an finanzieller Unterstützung, welche vor allem unter den Aspekten „schnell“ und „annehmbarer Zinssatz“ vonstatten gehen sollte? Erster Gedanke und Wahl ist dabei wohl immer die Inanspruchnahme der „normalen“ Kreditangebote der Hausbank. Ist aber nicht wirklich die beste Lösung und wir erklären warum……

Weiterlesen

Des Deutschen liebste Kreditform? der „teure“ Dispositionskredit!

Eigentlich heisst es ja immer: Glaube keiner Studie, Statistik und Umfrage, die du nicht selber gefälscht oder zumindest mal zu deinen Gunsten positiv beeinflussen konntest! Aber diesen Spruch mal völlig aussen vor gelassen, ist das folgende Ergebnis einer aktuellen Studie des Ipsos Meinungsforschungsinstitutes durchaus beachtenswert. Das Ziel der Studie war herauszufinden, wieviele Bundesbürger regelmässig den mit Ihrem Girokonto verbundenen Dispositionskredit – landläufig als Dispo bekannt –  tatsächlich nutzen und wenn ja, in welcher Höhe das Konto dann überzogen wird. Das Ergebnis ist fast schon erschreckend >>

Weiterlesen

Verbraucherkredite: Darauf sollte man unbedingt achten!

Das Frühjahr rückt mit grossen Schritten heran und irgendwie wird man das Gefühl nicht los, sich zu verändern – sei es in Form einer Wohnungsrenovierung, einer ausgiebigen Shoppingtour, einem neuen Auto oder einfach nur einer Urlaubsbuchung. Schlecht nur, wenn gerade das nötige Kleingeld fehlt. Bleiben 3 Möglichkeiten: Verzichten! 2. Alternative: Sparen! 3. Alternative: der berühmte Verbraucherkredit! Und wen wundert es, dass nachwievor ein Grossteil der Bundesbürger zum Verbraucherkredit tendiert, wenn es darum geht eigene Wünsche zu realisieren.  Und somit gilt: ein Kredit muss her! Doch es gibt einige Punkte bei der Aufnahme eines Verbraucherkredites zu beachten und diese zeigen wir mit unserem neuen Artikel auf >>

Weiterlesen

Kredit für Jedermann: Alles Lug und Trug?

Bei unseren täglichen Recherchen – insbesondere im Finanz Bereich – begegnen wir immer wieder denselben Schlagworten, die da lauten „Kredite für Jedermann“ oder auch gern „Kredite für Arbeitslose / Hausfrauen etc.“. Doch was ist dran an solchen Angeboten? Alles Lug und Trug? oder vielleicht doch ein Funken Wahrheit dran? Also beleuchten wir das Thema doch einfach mal in Kombination mit unseren Erfahrungen in diesem Markt.

Weiterlesen

Minikredit: Schnelle Lösungen für finanzielle Engpässe

Es kann immer wieder mal passieren, dass man für einen kürzeren  Zeitraum einen Liquiditätsengpass überbrücken muss. So steht man dann oftmals vor der Wahl den Dispo des eigenen Girokontos zu nutzen oder direkt bei der eigenen Hausbank für einen Kredit mit festen Rahmenbedingungen vorzusprechen. Doch oftmals macht man als Kunde bei der eigenen Hausbank diesbezüglich eher schlechte Erfahrungen. Das liegt daran, das Banken an höheren Kreditsummen schlichtweg mehr verdienen als an sogenannten Minikrediten. So wundert es dann nicht, das gern die Schraube der Kreditsumme nach oben gedreht wird. Unterstützt mit verbesserten Kreditkonditionen wie niedrigeren Zinsen, langen Laufzeiten und damit verbundenen, niedrigen monatlichen Raten. Doch was ist, wenn man schlicht und ergreifend lediglich 500 € für einen sehr kurzen Zeitraum – beispielsweise 30 Tage – benötigt? Oder wenn man sich in Arbeitslosigkeit, in einem unsicheren Beschäftigungsverhältnis befindet und möglicherweise eine jahrelange Ratenzahlung einfach nicht gewährleisten kann? Weiterlesen

Online Ratenkredite: Oftmals günstiger als der klassische Filialkredit

Wir allen haben unsere Wünsche, sei es der langgehegte Traumurlaub, das neue Auto oder nach Jahren endlich mal wieder eine neue Wohnungseinrichtung – in jedem von uns schlummert die Sehnsucht sich mal wieder etwas gönnen zu wollen oder gar zu müssen. Schliesslich buckelt man Tag für Tag und so langsam muss das ja auch mal belohnt werden. Schade nur, wenn genau dafür dann das eigene Budget nicht reicht. Die Spanne zwischen Wunscherfüllung und zur Verfügung stehenden Budget ist doch oftmals ziemlich groß. Um einen der lang gehegten Wünsche dennoch erfüllen zu können, greifen viele Verbraucher dann zu einem vermeintlich bewährten Mittel – dem mit ihrem Girokonto eingeräumten Dispositionskredit. Der bietet zwar dann kurzfristig den benötigten finanziellen Spielraum, ist aber meist auch vergleichsweise teuer. Alternativen? Klar – es gibt ja noch die Möglichkeit einer direkten Kreditaufnahme bei einem Finanzinstitut. Schließlich wirbt so ziemlich jedes Institut mit günstigsten Konditionen für einen Verbraucherkredit. Wenn also das eigene Budget einmal nicht ausreicht, um sich lang gehegte Wünsche zu erfüllen, dann helfen in der Niedrigzinsphase eben diese kostengünstigen Verbraucherkredite weiter. Besonders günstig sind zudem Online-Kredite, da hier von den kredit-gewährenden Banken aufgrund geringerer administrativer Kosten bessere Konditionen im Vergleich zum Filialangebot offeriert werden können.

Weiterlesen