Schlagwort-Archive: Kredit umschulden

Dank Umschuldung von niedrigen Zinsen profitieren

Wie so ziemlich alles im Leben, hat auch die Medaille der aktuell niedrigen Zinsen zwei Seiten. Für Sparer eine eher ärgerliche Entwicklung, für die rund 56% der deutschen Kreditnehmer (Stand: 2015) ein Segen. Denn niedrige Zinsen bedeuten auch weniger Gesamtschulden bei der Bank. Besonders, wenn man einen Kredit bereits vor längerer Zeit abgeschlossen hat, lohnt es sich, eine Umschuldung des Restdarlehens in Betracht zu ziehen. Die Zinsentwicklung der vergangenen Jahre kann dafür sorgen, dass sich nicht nur die Darlehenssumme mitunter drastisch reduziert, sondern auch die monatliche Belastung verringert wird. So kann man bei Immobilienfinanzierungen, Raten- und Dispositionskrediten bares Geld sparen. Wichtig ist, die Angebote genau zu vergleichen.  Weiterlesen

Girokonto mit Dispokredit überzogen? Muss nicht sein….

Machen wir uns nichts vor, denn wer kennt die Situation nicht, das gerade zum Jahresende das eigene Girokonto in die roten Zahlen rutscht. Immerhin stehen zum Jahresende einige Festlichkeiten vor der Tür, bei denen es gang und gäbe ist, die Familie und nahe Verwandte und gegebenenfalls auch beste Freunde mit ein paar netten Präsenten zu beglücken. Doch genau dies führt oft dazu, dass das eigene Budget mehr oder wenig über das mögliche Maß hinaus strapaziert wird und in zwar in Form des super einfachen Dispokredit. Ist ja auch bequem: Man geht einfach an den Geldautomaten, hebt ein wenig mehr Geld ab und gut ist. Kein Gang zu einem Bankberater nötig, keine Erklärungen „wieso, weshalb, warum“ man gerade ein wenig mehr Geld benötigt – alles super einfach! Und mit dem nächsten Gehalt ist dann alles wieder ausgeglichen. Oder? Weiterlesen

Dispositionskredit zu teuer? Eine Umschuldung hilft

Kennen Sie das? Zum Monatsende ächzt das eigene Girokonto mal wieder unter der Last der fälligen Rechnungen. Doch Gott sei Dank hat man ja den Dispo und somit ist das bezahlen der fälligen Rechnungen eigentlich nicht wirklich ein Problem. Nicht wirklich, denn kurze Zeit später findet man auf dem eigenen Kontoauszug die monatliche Abrechnung für das Girokonto und stellt dabei fest, dass man horrend viel Zinsen für die Inanspruchnahme des Dispositionskredit bezahlen muss – mal wieder! Zugegeben – wenn das lediglich ab und an mal passiert, mag es noch angehen. Doch so mancher Dispo-Nutzer kommt aus den roten Zahlen gar nicht mehr heraus und setzt damit einen Kreislauf in Gang, aus dem es alles andere als leicht ist herauszukommen. Oder? Doch es ist leicht, denn die Lösung ist simpler als man vielleicht denkt…. Weiterlesen