Schlagwort-Archive: günstiger Ratenkredit

Des Deutschen liebste Kreditform? der „teure“ Dispositionskredit!

Eigentlich heisst es ja immer: Glaube keiner Studie, Statistik und Umfrage, die du nicht selber gefälscht oder zumindest mal zu deinen Gunsten positiv beeinflussen konntest! Aber diesen Spruch mal völlig aussen vor gelassen, ist das folgende Ergebnis einer aktuellen Studie des Ipsos Meinungsforschungsinstitutes durchaus beachtenswert. Das Ziel der Studie war herauszufinden, wieviele Bundesbürger regelmässig den mit Ihrem Girokonto verbundenen Dispositionskredit – landläufig als Dispo bekannt –  tatsächlich nutzen und wenn ja, in welcher Höhe das Konto dann überzogen wird. Das Ergebnis ist fast schon erschreckend >>

Weiterlesen

Die Vorteile eines Onlinekredit

Es besteht wohl kaum ein Zweifel daran, das unsere Welt durch das Internet schneller und vielfältiger geworden ist. Sei es durch den schnellen Austausch von Informationen via E-Mail, dem Einkauf von Produkten, dem Buchen von Flügen, Abgabe der Steuererklärung etc. und auch bei der Erledigung von Finanzangelegenheiten. Kaum eine Tätigkeit, die nicht mit der Hilfe des Internets beschleunigt werden kann. Das gilt auch für das Thema „Onlinekredit“. Wer in kurzer Zeit eine Finanzspritze benötigt, dem bietet gerade das Internet mit dem Produkt „Onlinekredit“ wirklich schnelle Hilfe….doch das ist nicht der einzige Vorteil!

Weiterlesen

Individuelle Kredite mit günstigen Zinsen = Abrufkredit

Wer einmal in die Situation kommt kurzfristig eine Finanzspritze zu bekommen, der nutzt allzu häufig den oftmals mit einem Girokonto verbundenen Dispositionskredit – kurz: Dispo – aus. Dieser Dispo sorgt dann für den gewünschten erweiterten finanziellen Spielraum, ist bequem und tut nicht weh. So zumindest die einhellige Meinung über den Dispo. Doch weit gefehlt, denn die Ernüchterung kommt zwangsläufig beim Blick auf die Zinsbelastung durch einen Dispokredit. Im aktuellen Bundesdurchschnitt schlägt aktuell ein Dispositionskredit mit bis zu 14,25 Prozent Zinsen zu Buche! Bringt man dies zum generellen Zinsniveau im Markt, sind diese 14,25 Prozent eine harte finanzielle Belastung und für die Banken ein hochlukratives Geschäft! Kein Wunder, das die Stiftung Warentest den Dispokredit als den wohl teuersten „regulären“ Kredit überhaupt bezeichnet. Insofern sollte man sich als potentieller Kreditnehmer Gedanken darüber machen, ob es nicht günstigere Alternativen zu eben diesem extrem teuren Dispositionskredit gibt. Und in der Tat gibt es diese Alternative in Form eines sogenannten Abrufkredits.

Weiterlesen