Online Ratenkredite: Oftmals günstiger als der klassische Filialkredit

Wir allen haben unsere Wünsche, sei es der langgehegte Traumurlaub, das neue Auto oder nach Jahren endlich mal wieder eine neue Wohnungseinrichtung – in jedem von uns schlummert die Sehnsucht sich mal wieder etwas gönnen zu wollen oder gar zu müssen. Schliesslich buckelt man Tag für Tag und so langsam muss das ja auch mal belohnt werden. Schade nur, wenn genau dafür dann das eigene Budget nicht reicht. Die Spanne zwischen Wunscherfüllung und zur Verfügung stehenden Budget ist doch oftmals ziemlich groß. Um einen der lang gehegten Wünsche dennoch erfüllen zu können, greifen viele Verbraucher dann zu einem vermeintlich bewährten Mittel – dem mit ihrem Girokonto eingeräumten Dispositionskredit. Der bietet zwar dann kurzfristig den benötigten finanziellen Spielraum, ist aber meist auch vergleichsweise teuer. Alternativen? Klar – es gibt ja noch die Möglichkeit einer direkten Kreditaufnahme bei einem Finanzinstitut. Schließlich wirbt so ziemlich jedes Institut mit günstigsten Konditionen für einen Verbraucherkredit. Wenn also das eigene Budget einmal nicht ausreicht, um sich lang gehegte Wünsche zu erfüllen, dann helfen in der Niedrigzinsphase eben diese kostengünstigen Verbraucherkredite weiter. Besonders günstig sind zudem Online-Kredite, da hier von den kredit-gewährenden Banken aufgrund geringerer administrativer Kosten bessere Konditionen im Vergleich zum Filialangebot offeriert werden können.

Welche Kreditart für was?

Bestens geeignet für kurzfristig benötigte finanzielle Mittel sind die sogenannten Rahmen- oder Abrufkredite: Sie verbinden den vom mit dem eigenen Girokonto gekoppelten Dispositionskredit – kurz: Dispo – bekannten Komfort mit den günstigen Konditionen eines Ratenkredits. So erhält man als Verbraucher dauerhaft einen persönlichen Verfügungsrahmen, der jederzeit und ohne Ankündigung gegenüber der Bank genutzt werden kann. Zinsen fallen aber nur für den Betrag an, der tatsächlich in Anspruch genommen wird. Die Laufzeit des gewährten Abrufkredites ist dabei unbegrenzt und Sondertilgungen sind jederzeit in beliebiger Höhe möglich. Zudem kann der Rahmenkredit immer wieder neu in Anspruch genommen werden.

Raten- & Verbraucherkredite mit festen Vereinbarungen für größere Anschaffungen nutzen

Steht einmal eine größere Anschaffung an, dann ist ein Ratenkredit / Verbraucherkredit gut geeignet. Denn so können die Kosten gleichbleibend über einen längeren Zeitraum verteilt werden. Dank eines niedrigen Zinssatzes ist die Belastung für die Haushaltskasse überschaubar und man bleibt finanziell flexibel. Von den aktuell niedrigen Zinsen können aber nicht nur Kunden profitieren, die neu einen Kredit aufnehmen, sondern auch solche, die schon einen Ratenkredit haben. Denn durch einen Wechsel in ein günstigeres Kreditangebot lassen sich, abhängig von der Restschuld und der Restlaufzeit, schnell mehrere hundert Euro bei den bisherigen Kreditkosten sparen.

Die besten Kreditangebote finden Sie hier >> Ratenkredite online vergleichen

Ein Gedanke zu „Online Ratenkredite: Oftmals günstiger als der klassische Filialkredit

  1. Thomas

    Egal für welche Kreditart man sich letztendlich entscheidet, ein Vergleich unter den vielen Anbietern lohnt sich immer wieder, denn hier gibt es einfach unglaublich große Unterschiede, die am Ende eine große Rolle spielen.

    Antworten

Wir freuen uns auf deinen Kommentar!