Ökostrom Umlage sinkt 2015 erstmals!

Ist es denn zu glauben? Normalerweise ist man als deutscher Bundesbürger eher gewohnt aus dem Energiesektor stetig negative Nachrichten zu erhalten, insbesondere dann, wenn es um den Strompreis geht – der stetig steigenden EEG Umlage zum Dank. Doch es geschehen offensichtlich noch Zeiten und Wunder, denn erstnals solle im Jahre 2015 der Preis für Ökostrom nicht steigen! Grund hierfür ist, dass aufgrund der bis dato geltenden Ökostromumlage auf dem extra dafür geschaffenen Konto der Bundesregierung ein Milliardenüberschuss „lagert“. Was bedeutet das im Klartext für uns Verbraucher?

Noch werden wir Verbraucher mit einer Umlage von 6,24 Cent pro Kilowattstunde finanziell belastet. Doch dank dem bereits erwähnten Überschuss soll nun im kommenden Jahr diese Umlage sinken. So bezieht sich die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ auf Informationen aus den Kreisen der zuständigen Netzbetreiber, wonach sich nach der Abrechnung der Einnahmen und Ausgaben bis Ende August nicht mehr die Frage stelle, ob die Umlage sinke, sondern lediglich wie stark die Ökostrom-Umlage sinke. Mit einer exakten Angabe zur Höhe der Ökostrom Umlage wird Mitte Oktober gerechnet, wenn turnusmässig die Abrechnungsdaten einschließlich September vorliegen. Bleibt also zu hoffen, dass wir Vebraucher dann endlich mal nicht mit höheren Energiekiósten zu rechnen haben. Es wäre wünschenswert…

Doch auch die Ökostrom Umlage können Sie bereits heute kräftig bei Ihren Energiekosten sparen, in dem Sie kostenlos und unverbindlich Ihren aktuellen Energieanbeiter vergleichen.

 

Wir freuen uns auf deinen Kommentar!