Neuanschaffung Auto: Kredit oder Leasing?

Wer sich für ein neues Auto interessiert, der steht oftmals vor der Frage, in welcher Form das neue Kraftfahrzeug angeschafft werden soll. Nein – damit meinen wir nicht in welchem Zustand das Auto erworben, sondern vielmehr welche Art der Finanzierung gewählt werden soll > Barzahlung, Autokredit oder vielleicht sogar Leasing?

Zugegeben alle drei genannten Formen des Autokaufs haben ihre Vor- und ebenso auch Nachteile. Interessant dabei ist, dass immerhin mehr als zwei Drittel der Bundesbürger Ihr neues Fahrzeug über einen klassischen Autokredit oder aber eben auch via Leasing finanzieren. Die Vorteile beim Leasing liegen dabei deutlich auf der Hand und zwar grundsätzlich in der auf den ersten Blick erkennbaren, geringeren monatlichen finanziellen Belastung im Vergleich zum Autokredit der eigenen Hausbank oder auch der Bank des Fahrzeugherstellers.

Doch es gibt gerade beim KFZ- Leasing zu beachten, dass es sich hierbei lediglich um eine Art Fahrzeugmiete über einen vertraglichen definierten Zeitraum handelt. Dabei werden 2 Arten des KFZ Leasing unterschieden: Leasing mit Restwertermittlung oder aber der sogenannte Kilometerabrechnungsvertrag. Gerade der sogenannte Leasingvertrag mit Restwertermittlung beherbergt seine Tücken durch etwaige Fehlkalkulation des zu erwartenden Restwertes bei Vertragsablauf. Weitergehende Informationen zu den Vor- und Nachteilen von Kraftfahrzeug Leasing Verträgen finden sie hier: www.leasingtime.de

Leasing

Aber Leasing bedeutet nicht nur, dass man ein Fahrzeug kauft beziehungsweise über einen vertraglich vereinbarten Zeitraum nutzt. Leasingverträge können auch veräussert werden. Insbesondere dann, wenn man aus welchen Gründen auch immer, in finanzielle Notlage gerät oder vielleicht auch aus anderweitigen Gründen auf das geleaste Fahrzeug einfach nicht mehr angewiesen ist. Bislang ist der Verkauf von Leasingverträgen eher ein Nischengeschäft, aber damit nicht automatisch unattraktiv geschweige denn unseriös.

Eine Möglichkeit seinen laufende Leasingvertrag einer breiten Öffentlichkeit darzustellen, sind auf dieses Geschäft spezialisierte Onlineplattformen wie diese hier: www.leasingtime.de

Das Inserieren des eigenen Leasingvertrages ist dabei recht einfach und im Grunde in 3 Schritten erledigt. Fahrzeugdaten eingeben, relevante Details des angebotenen Leasingvertrages nennen und zu guter Letzt ihre Kontaktdaten publizieren – das war es. Interessenten setzen sich dann mit Ihnen in Verbindung und schon kann das Geschäft über die Bühne gehen.

Gerade bei der genannten Webseite beziehungsweise Firma Leasingtime.de ist interessant, das hier zum einen kostengünstig Neu-Fahrzeuge aller Art geleast werden können als auch der Einstieg in bestehende Leasingverträge geboten wird.

Quasi eine Leasing All in One Plattform, die uns persönlich sehr gefällt und von daher eine klare Empfehlung erhält.

Wir freuen uns auf deinen Kommentar!