Minikredit: In 30 Minuten Geld auf dem Konto

Eine Alltagssituation, die so oder zumindest so ähnlich jedem Bundesbürger schon einmal vorgekommen sein könnte:  Spontaner Schaden an der Waschmaschine, unerwartete Stromnachzahlung oder sogar schlimmstenfalls muss das Auto nach einem selbst verschuldeten Unfall in die Werkstatt – finanzielle Belastungen, die trotz gutem Gehalt gerade jetzt nicht stemmbar sind.  Kurzum: es besteht sehr zeitnaher Geldbedarf. Stellt sich die Frage: Wie realisiere ich diesen sehr kurzfristigen Bedarf an finanzieller Unterstützung, welche vor allem unter den Aspekten „schnell“ und „annehmbarer Zinssatz“ vonstatten gehen sollte? Erster Gedanke und Wahl ist dabei wohl immer die Inanspruchnahme der „normalen“ Kreditangebote der Hausbank. Ist aber nicht wirklich die beste Lösung und wir erklären warum……

Dispokredit? zu teuer und Gefahr der Dauerverschuldung

Zugegeben – der Dispositionskredit der Hausbank wäre zwar eine Lösung, da in der Regel sofort verfügbar. Doch bei Betrachtung der aktuellen Zinssätze für einen Dispositionskredit jenseits der zehn Prozent Marke erscheint dies nur bedingt gut. Zumal oftmals der Dispositionskredit – einmal in Anspruch genommen – dann meist nicht zeitnah wieder ausgeglichen wird und somit die Kreditkosten von Monat zu Monat erheblich steigen.

Ratenkredit ist günstig, aber nicht schnell

Zweite Alternative der Ratenkredit: Zugegeben oftmals bessere Zinsen, wenn auch hier sehr hohe Belastungen aufgrund des sogenannten „bonitäts-abhängigen Zinses“ möglich sind. Doch beim Thema „schnell sprich schnelle Auszahlung“ kommt die Kreditaufnahme dann wider schnell an seine Grenzen. Zwar werben viele Banken mit dem Begriff „Sofortkredit“ oder „Kredit in 24 Stunden“, die Praxis sieht allerdings so aus, dass die Auszahlung der beantragten Kreditsumme durch die Einreichung der unterschriebenen Unterlagen per Post dann doch immer einige Werktage in Anspruch nimmt. Das Werbeversprechen bezieht sich also auf die Dauer der Genehmigung des Kreditantrages und NICHT auf die Auszahlung der Kreditsumme.

 

Kredit_1

Der Minikredit in 30 Minuten

Wenn es sich beim Kreditbedarf um eine absolut überschaubare Geldsumme – beispielsweise 200 € – handelt, dann bieten sich hier eindeutig seriöse Finanzinstitute wie Cashper, xpresscredit oder auch Vexcash an. Hierbei handelt es sich um Unternehmen, die sich auf die unkonventionelle Vergabe eines Minikredit beziehungsweise sogenannter Kurzzeit Kredite spezialisiert haben. Allen Anbietern gemein ist, dass Sie sogenannte Expressoptionen (Bevorzugte Bearbeitung + Sofortüberweisung (Kostenpflichtig!)) anbieten, welche eine Auszahlung der Kreditsumme noch am selben Tag der Antragstellung zusichern – teilweise sogar innerhalb von 30 Minuten! Damit wird der Begriff Minikredit / Kurzzeit Kredit inhaltlich auch dem Begriff Sofortkredit deutlich gerechter. Zu beachten ist bei diesen Kreditangeboten, dass die reguläre Kreditlaufzeit mit 30 Tagen sehr kurz ist, was bei den eigenen finanziellen Planungen unbedingt berücksichtigt werden muss. Womit wir dann auch zum Thema Zinsbelastungen kommen: Entgegen einer allgemeinen Vorstellung von überteuerten Zinsen bei solchen Kreditangeboten, kann hier eindeutig gesagt, dass die Zinssätze von durchschnittlich 14 % nicht überteuert sind. So ergibt sich bei einer Kreditaufnahme von 199 € für 30 Tage eine Zinsbelastung von 2.14 €!

Unser Fazit

Wer einen dringenden Geldbedarf hat und schnellstens eine eher geringere Menge Bargeld benötigt, sollte sich die Kreditangebote folgender Minikredit Anbieter (siehe Ende des Artikels) anschauen. Wichtig ist, dass keine Gebühren anfallen, wenn das Darlehen wider Erwarten abgelehnt wird.

Mit den folgenden 3 Anbietern für einen Minikredit sind Sie unserer Meinung nach bei der Beantragung eines Kurzzeit Kredites auf der sicheren Seite:

Anbieter Nummer 1 >> Cashper.de >>

leaderboard728x90

Anbieter Nummer 2 >> xpresscredit.de >>

Anbieter Nummer 3 >> Vexcash.com >>

3 Gedanken zu „Minikredit: In 30 Minuten Geld auf dem Konto

  1. finanzello

    Wer sich heutzutage Geld leihen möchte, hat viel mehr Möglichkeiten als noch vor einigen Jahren. Gerade durch die neuen Anbieter aus dem FinTech-Umfeld wird der Zugang zu „schnellem Geld“ erleichtert. Dies ist auf der einen Seite zwar bequem, bringt jedoch auch die Gefahr mit sich, dass Geld leichtfertig geliehen wird.

    Wer sich dieser Gefahr allerdings bewusst ist und entsprechend abwägt, für welchen Zweck das Geld geliehen wird, dem bieten Minikredite seriöser Finanzinstitute gute Möglichkeiten zur Überbrückung kurzfristiger Zahlungsengpässe.

    Beste Grüße, Manuel

    Antworten
    1. Redaktion Beitragsautor

      Hallo Manuel,

      sehen wir genauso. Kredite sollten wirklich nur dann aufgenommen werden, wenn eine finanzielle Notsituation im Raum steht. Von kreditfinanzierten Konsumgütern (KFZ davon ausgenommen) halten wir hingegen rein gar nichts. Verantwortungsbewusstsein, objektive Selbsteinschätzung und die Auswahl von seriösen Anbietern sind das A und O! Gruss Markus / Redaktion

      Antworten
  2. Pingback: Kostenlose ebooks zum Thema Kredit

Wir freuen uns auf deinen Kommentar!