Eigenheim dank günstiger Baufinanzierung und Forward-Darlehen

Schaffe, schaffe Häusle baue! Wer kennt Ihn nicht diesen berühmten Ausspruch aus dem Schwäbischen, der für uns alle irgendwann einmal im Leben zum Leitspruch dessen wird, was wir uns doch sehr wünschen: das eigene, traute Heim in Form eines Hauses mit Garten etc. Doch mit dem Wunsch nach dem Eigenheim ist es rein wirtschaftlich betrachtet nicht getan, denn irgendwie muss ein solches Vorhaben schliesslich auch finanziert werden. Doch kaum jemand dürfte sich in der vornehmen Position befinden, sich mal so Dir nichts, mir nichts ein Eigenheim zu kaufen oder zu erschaffen, ohne dabei auf Fremdkapital in Form eines Bankenkredites zurückgreifen zu müssen.

Kein Wunder als, dass der Markt für Baufinanzierungen aller Art ein konstant boomendes Geschäft ist, auch wenn die Immobilienkrise ohne Zweifel weltweit ihre Spuren hinterlassen hat. Doch gerade diese Immobilienkrise hat letztendlich den Nährboden für eine neuerliche Belebung des Immobilienmarktes gesorgt. Der Wertverfall guter bis sehr guter Immobilien war immens und so konnten echte Schnäppchen am Markt gemacht werden und es ist auch bis dato noch möglich echte Immobilienperlen günstig zu erwerben. Selbst wer ein Neubauvorhaben im Kopf hat, findet derzeit noch gute, günstige Grundstücke.

Baufinanzierung

Wer für sein Bauvorhaben oder den generellen Immobilienkauf eine Finanzierung in Anspruch nehmen möchte, dem spielen die nachwievor günstigen Zinsen absolut in die Hände. Schaut man sich das Chart mit der Entwicklung der Zinsen für Baufinanzierungen an, so stellt man mit einer gewissen Zufriedenheit fest, dass sich aktuelle Zinsniveau auf einem historischen Tief befindet und eine Baufinanzierung so attraktiv wie nie zuvor ist.

Kaum ein Finanz-Institut, dass derzeit nicht mit einem günstigen Angebot für Baufinanzierungen wirbt und versucht, so an diesem Markt zu partizipieren. Doch genau das, macht es für angehende Bauherren so schwierig. Wo finde ich das für mein Vorhaben günstigste beziehungsweise gemäss meinen Wünschen und Anforderungen das passendste Angebot? Erfahrungsgemäss führt hierbei der erste Weg immer zur eigenen Hausbank. Schliesslich kennt man sich zumeist über Jahre, hat ein gewisses Vertrauensverhältnis aufgebaut und interpretiert damit automatisch den Gedanken hinein, bei der Hausbank die optimalste Baufinanzierung zu erhalten. Doch Erfahrungen zeigen, dass dies leider oftmals so nicht ist. Vielmehr ist es ratsam sich im Vorfeld auf Online-Portalen schlau zu machen, welche Anbieter und deren Konditionen es für Baufinanzierungen gibt. Mit diesen Informationen fällt es deutlich leichter zu vergleichen und in Folge mögliche alternative Anbieter zur Hausbank zu nutzen.

Sollte sich dann eine passende Baufinanzierung gefunden haben, gilt es sich auch Gedanken darüber zu machen, wie ich die aktuelle niedrige Zinssituation dauerhaft für mich nutzen kann. Nämlich dann, wenn eine sogenannte Anschlussfinanzierung fällig wird. Das Stichwort lautet hier: Forward-Darlehen! Denn mit einem Forward-Darlehen reserviert man sich zum aktuellen Zeitpunkt die jetzt geltenden Finanzierungskonditionen für eine anstehende Anschlussfinanzierung. Das geht mittlerweile bis zu fünf Jahre im Voraus. Ist also zukünftig mit einem steigenden Zinsniveau für baufinanzierungen zu rechnen, was bei der aktuellen Niedrigzins Phase sehr wahrscheinlich ist, dann ist das Forward Darlehen die passende Anschlussfinanzierung für Sie. Umfangreiche Informationen sowie Online Vergleich entsprechender Anbieter von Forward-Darlehen finden Sie auf einem der vielen Portale im Netz.

Fazit: Die Erfüllung des Wunsches nach einem Eigenheim ist gerade in der aktuellen Niedrigzinsphase günstig wie nie zuvor und es ist ratsam, diese aktuelle Situation zum eigenen Vorteil zu nutzen. Doch auch wer auf der Suche nach einer günstigen Anschlussfinanzierung ist, findet in einem Forward-Darlehen die Chance die aktuell niedrigen Zinsen zu seinem Vorteil zu nutzen – und zwar bis zu fünf Jahre im Vorraus. Wer jetzt Zeit verschenkt, verschenkt im Endeffekt bares Geld. Doch wer hat oder möchte schon Geld verschenken?

Wir freuen uns auf deinen Kommentar!