Der Fidor Geld Notruf: Unser Praxistest

Wie wir bereits hier auf unserem Blog vor einigen Wochen in unseren Artikeln zu anderen Kurzzeit Kreditanbietern wie Vexcash, Cashper und xpresscredit.de angekündigt haben, sind wir mittlerweile auch dazu gekommen uns endlich mal mit dem Minikredit Angebot der Fidor Bank AG – dem sogenannten Fidor Geld Notruf – etwas eingehender zu beschäftigen. Was im Klartext heisst, dass wir ein Bankkonto eröffnet und entsprechend haben „arbeiten“ lassen. Was das im Konkreten heisst, dazu später mehr.  Zuerst einmal mal ein paar Basisinformationen zu diesem Minikredit der Fidor Bank AG und welchen Eindruck wir von dem Produkt haben.

Geld Notruf – was heisst das?

Die Fidor Bank AG bietet neben einem schufa-freien, in Deutschland geführten Bank Konto nebst PrePaid Mastercard auch den sogenannten Geld Notruf in seinem Portfolio. Dieses Angebot eines Minikredites soll helfen ohne große Umschweife einen finanziellen Engpass ohne viel bürokratischen Aufwand zu überbrücken. Und aus der nun gemachten eigenen Erfahrung können wir sagen, dass es – sofern bestimmte Vorraussetzungen erfüllt sind –  tatsächlich recht einfach ist, an diesen Minkredit in Form des „Geld Notruf“ zu kommen, wie es sich in der Beschreibung der Fidor Bank anhört: Ein Klick auf den Button “Geld-Notruf” und schon öffnet sich ein Menü, wo man den gewünschten Betrag anwählen kann. Bei, ersten Mal gehen nur 100 EURO, der größere Betrag von 199,00 EURO ist erst verfügbar, wenn nach 30 Tagen die ersten 100,00 EURO zuzüglich 6,00 EURO Gebühren planmäßig zurückgezahlt worden sind. Die Bestätigung des Auftrags zur Auszahlung der 100 EUR erfolgen dann über eine mTAN mit dem Smartphone / Handy.

Sowie die mTan eingeben wurde, werden die bei der ersten Kreditbeantragung maximal abrufbaren 100,00 EURO auf dem FidorPay Girokonto gutgeschrieben und stehen somit zur freien Verfügung. Genutzt werden kann der zur Verfügung stehende Kreditbetrag dann mittels der hervorragenden Prepaid Mastercard.

Fidor Geld Notruf = 100 € für 30 Tage

Bei den gewährten 100,00 EURO handelt es sich also ebenso wie bei den Mitbewerbern um einen Minikredit beziehungsweise 30 Tage Kredit, der nach Ablauf dieser Zeit vollständig an die Fidor Bank zurückgezahlt werden muss. Im Klartext: nach 30 Tagen sollte das eigene Girokonto bei der Fidor Bank mindestens 106 € (100 € Kreditvolumen zzgl der einmaligen Kreditgebühr von 6 € ) aufweisen, damit die Bank den Kreditbetrag auch wieder einziehen kann.  Wer kein gedecktes Konto hat, wird keinen zweiten Mini-Kredit erhalten.

Hat mit der ersten Kreditaufnahme und der fristgerechten Rückzahlung alles geklappt, räumt die Bank bei der zweiten Kreditaufnahme ein paar erweiterte Rechte ein. Das heisst im Klartext, dass man bei der zweiten Kreditaufnahme den Kredit auch vor Ablauf der 30 Tage zurückzahlen kann. Zudem wird automatisch die Option für den größeren Kredit in Höhe von 199,00 Euro freigeschaltet. Zudem gilt mit dem zweiten Kredit auch eine verlängerte Kreditlaufzeit von 60 Tagen so wie weiterhin die einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von 6 Euro.

Wissenswert: Buchungstechnisch werden die 6 Euro Gebühren zuerst vorgemerkt und mit Fälligkeit des Kredites nach 30 Tagen wertgestellt, also von Ihrem Guthaben abgezogen.

Die Nachteile des Fidor Geld Notrufes 

Der entscheidenste Nachteil ist, dass man grundsätzlich erstmal Im Besitz eines Fidor Girokonto sein muss, denn der Minikredit / 30 Tage Kredit der Fidor Bank AG richtet sich ausschliesslich an Bestandskunden, das heisst ohne Besitz eines Fidor Kontos kein Geld Notruf! Und selbst wenn man im Besitz eines Kontos bei Fidor ist, so hat man noch lange nicht die Berechtigung den Geld Notruf zu nutzen. Man muss sich nämlich erstmal als aktiver Kunde beweisen d.h. regelmässige Geldeingänge haben (in Form eines Gehaltes) und bis dato nicht in Kombination mit der Nutzung des Girokontos negativ aufgefallen sein.

Zudem hält sich bis heute in einigen Foren recht hartnäckig der Glaube, das der Fidor Geld Notruf ohne Bonitätscheck – sprich SCHUFA-frei – sei. Dem ist NICHT SO! Zu Beginn der Fidor Bank AG Aktivitäten war dies mal so, aber man hat bei der Bank – wohl aufgrund negativer Erfahrungen – mittlerweile reagiert und entsprechende Sicherheitsmechanismen eingebaut. Somit sei klargestellt: Der Fidor Geld Notruf ist NICHT SCHUFA-FREI! Die Bank selbst äussert sich hierzu in Ihren Erläuterungen zum Thema Bonitätscheck wie folgt: (Zitat Anfang)

„Die Vergangenheit hat bewiesen, dass es sinnvoll erscheint, die rein Fidor internen Vergabe-Mechanismen zu ergänzen; nicht zu ersetzen. Denn die Bank ist sich ihrer Verantwortung gegenüber allen Kunden bewusst. Dies trifft sowohl auf die Kreditnehmer als auch den Einlegern zu. Daher wollen wir uns auch in Ihrem Interesse – bevor Kundengelder in Form eines Leihbetrages an einen weiteren Kunden vergeben werden – ein möglichst umfängliches Bild zu jener Person verschaffen. Denn nur so können etwaige Risiken so gering wie möglich gehalten werden; unabhängig von der Höhe der Summen der vergebenen Geldnotrufe oder Dispokredite. 

Um im Zuge des 60-Second-Banking eine schnelle Entscheidung (z. B. Geld-Notruf / Dispo) zu ermöglichen verwendet die Fidor Bank ein automatisiertes Risikoklassifizierungsverfahren. Mit einer Auswahl Ihrer Angaben und Nutzungsdaten (u. a. Einkommens-/Vermögenssituation, Dauer der Kundenbeziehung, Aktivitäten aus der Fidor Community, Angaben aus Ihrem Profil etc.) führt die Fidor Bank eine Bonitätsprüfung zum Zweck der Geldleihe durch.

Eine Abfrage erfolgt bei jeder neu gestellten Beantragung. Der Austausch an Informationen ist hierbei nur einseitig. Bedeutet, dass uns zu einer Anfrage entsprechende Informationen von der Auskunftei zugesandt werden, ohne das Fidor entsprechende Ergebnisse daraus zurückmeldet (z. B. ob ein Geld-Notruf abgelehnt oder aktiviert wurde). Dieses Verfahren kommt daher einer Konditions- und nicht einer Kreditanfrage gleich, die sich auch im Wiederholungsfall nicht negativ auf ein mögliches Scoring auswirken sollte.“ (Zitat Ende)

Aus diesen „Bedingungen“ lässt sich also klar erkennen, das hier mit der Nennung einer Verantwortung gegenüber allen Fidor Kunden eine entsprechende Solvenz-, Bonitätsprüfung auch unter Zuhilfenahme externer Auskunfteien >> SCHUFA << beim Geld Notruf durchgeführt wird. Jedoch gilt diese „Bonitätsprüfung“ eben ausschliesslich für den Geld Notruf bzw. das Kreditgeschäft der Fidor gilt. Die Produkte Girokonto als auch Mastercard sind hiervon NICHT betroffen! Hier gilt: FIDOR Kontoeröffnung Ohne SCHUFA!

Unser Fazit

Wer auf der Suche nach einem schufa-freien Girokonto mit einer PrePaid Masterkarte und günstigen Gebühren sowie hohen Limits ist, dem sei das Angebot der Fidor Bank AG wirklich wärmstens empfohlen. Daran besteht überhaupt kein Zweifel und stellt unserer Meinung neben dem Angebot von Onlinekonto.de (Schufa-freies Girokonto mit PrePaid Mastercard) die wohl beste, derzeit verfügbare Konto Karte Kombination ohne Schufa dar! Wer jedoch einzig und allein auf der Suche nach  einem Minikredit / 30 Tage Kredit ist, der ist bei den Anbietern Cashper.de / Vexcash als auch xpresscredit.de, welche sich auf die Kurzzeitkredite spezialisiert haben, deutlich besser aufgehoben.

7 Gedanken zu „Der Fidor Geld Notruf: Unser Praxistest

    1. Redaktion Beitragsautor

      Hallo,

      vielen Dank für den Kommentar. Erlauben Sie uns aber die Frage, wieso Sie die Fidor Bank für „dumm“ halten? die Redaktion

      Antworten
    1. Redaktion Beitragsautor

      Hallo Herr Lensch,

      aufgrund zahlreicher, aktueller Feedbacks von Lesern unseres Blogs können wir mit einer bestimmten Sicherheit sagen, das die FIDOR BANK AG mittlerweile beim Geld Notruf eine SCHUFA Prüfung durchführt und den Minikredit nicht mehr so „mir nichts / Dir nichts“ vergibt. Sollten sie anderweitige Erfahrungen gemacht haben und über entsprechende Quellen verfügen, dann wenden Sie sich gern nochmals an uns und wir werden dem nachgehen.

      In diesem Sinne,
      die Tarif-Welt24 Redaktion

      Antworten
    1. Redaktion Beitragsautor

      Hallo Marco,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Haben uns gerade auf den Fidor Seite nochmal schlau gemacht und müssen dir somit Recht geben. Grundsätzlich ändert es aber nichts daran, das Auskünfte auch beim Geld Notruf bei einer vergleichbaren Institution wie der SCHUFA eingeholt werden 😉 Wer also schon mal wirtschaftlich „negativ“ aufgefallen ist, dem dürfte der Geld Notruf verweigert werden. Gruss Markus / Redaktion

      Antworten
  1. Pingback: Was taugt der neue Minikredit der Targobank? - Der Tarifdiscounter

Wir freuen uns auf deinen Kommentar!