Archiv für den Monat: August 2014

KFZ-Versicherungen: Jetzt zum Wechsel vorbereiten…

Auch in diesem Jahr geht es für viele Verbraucher nach den absolvierten Sommerferien darum, die aktuelle eigene Finanzsituation zu überprüfen und nach Möglichkeiten der Kosteneinsparung zu suchen. Erste Möglichkeit hierzu bietet traditionsgemäss der Wechsel der KFZ-Versicherung. Der Herbst eines jeden Jahres ist dabei die traditionelle Zeit für den Versicherungswechsel vieler Verbraucher. Die Monate Oktober und November stellen aufgrund des Kündigungsstichtags 30.11.2014 dabei die Schwerpunkt-Monate dar, doch es ist empfehlenswert sich frühzeitig über die aktuellen Angebote am Markt zu informieren.

Weiterlesen

IT Probleme: Jeder zweite Nutzer betroffen

Keine Frage: Smartphones, Laptops und Co. sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken, dafür sind sie einfach zu praktisch. Kaum jemand von uns, der noch ohne Dienste wie What’s App und weiter nuetzliche App’s im täglichen Alltag auskommt oder auskommen möchte. Doch wer diese Dienste auf mobilen Endgeräten nutzt, weiß auch um die Tücken der Technik: Immerhin zwei Drittel der Nutzer von mobilen Endgeräten standen in den vergangenen sechs Monaten mindestens einmal vor einem IT Problem, 33 Prozent kämpfen sogar mindestens einmal monatlich mit der Technik. Dies ergab eine aktuelle repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts TNS Emnid zum Thema IT Probleme. Details der Studie nach dem Klick…

Weiterlesen

Altersvorsorge – richtig vorsorgen dank Fondssparplan!

Über Jahrzehnte war sie des Deutschen liebstes Kind, wenn es um die Altersvorsorge ging: die Lebensversicherung. Spätestens seit der jüngsten Reform fragt sich aber so mancher, ob sie noch genügend Rendite abwirft. Durch die erneute Absenkung des Garantiezinses von derzeit 1,75 Prozent auf 1,25 Prozent ab Januar 2015 und die gleichzeitige Reduzierung der Überschussbeteiligung werden die meisten Versicherungsprodukte für die Altersvorsorge zunehmend unattraktiv. Riester-Produkte sind zwar nicht zuletzt durch die staatlichen Zulagen sinnvoll, dennoch sollte man auch hier auf die zu erwartende Rendite achten. Denn wer nur auf Sicherheit und die Zulagen setzt, verschenkt bares Geld.

Weiterlesen

300 Euro Energiekosten einsparen – aber wie?

Es gibt unter dem Aspekt des „Geld einsparen’s“ ein Thema, dass immer wieder diskutiert wird und aufgrund schwerwiegender, zumeist negativer Vorkommnisse im Markt immer wieder als nicht notwendig abgetan wird – das Einsparen von Energiekosten bei der Energienutzung. Klartext: Der Wechsel des aktuellen Strom-, und / oder Gasversorgers zu einem vermeintlich günstigeren Anbieter. Und es ist nicht von der Hand zu weisen, dass man mit dem passenden Stromtarif bis zu 300 Euro pro Jahr realistisch einsparen kann – gemessen an einem deutschen Durchschnittshaushalt. Bestätigt wird dies auch wieder einmal seitens einer Studie des Magazins „Finanztest“ (12/2013). Aber viele Haushalte in Deutschland lassen diese Einsparpotentiale völlig außer Acht! Warum ist das so? wagen wir einen Blick auf das Thema

Weiterlesen

Neuanschaffung mithilfe eines Konsumentenkredit?

Es ist wohl ohne Zweifel, dass wir uns alle schon einmal in der Situation eines finanziellen Engpasses befunden haben, denn es treten ungeplant Situationen ein, die man weder planen noch vorhersehen kann. Ist es dann einmal soweit, dass eine ungeplante Anschaffung oder Investition vor der Tür steht, gibt es unter dem finanziellen Aspekt unterschiedlichste Wege damit umzugehen. Die einen schränken sich ein und legen kurzfristig Geld beiseite, um die notwendige Anschaffung zu tätigen, andere leihen sich Geld bei Verwandten, Freunden etc. doch die meisten Menschen greifen zum sogenannten Konsumentenkredit. Insbesondere dann, wenn die Investition zwingend erforderlich ist beispielsweise bei einer Heizungsreparatur, der Neuanschaffung eines Fahrzeuges aufgrund beruflicher Anforderungen oder eben der neuen Waschmaschine. Wie auch immer: ein Konsumentenkredit kann helfen. Doch worauf gilt es bei der Aufnahme eines solchen Kredites zu achten?

Weiterlesen